Historie der Knieendoprothetik

1890

Themistokles Gluck (Berlin)

Implantation der ersten Knieendoprothese aus Elfenbein bei Patienten durch Tuberkulose zerstörtes Kniegelenk.

 

1940

Kondylarprothese Femur

Willis Campbell entwickelt ein Teilersatz des distalen Femurs aus Vitallium.

 

1954

Kondylarprothese Tibia 

DePalma führt eine proximale Tibiaersatzprothese aus Vitallium ein.

 

1957

Borge Waldius (Stockholm)

Einführung der hinge Prothese aus Vitallium.

 

1968

Gunston

Erstimplantation einer Schlittenprothese nach dem Low-friction-Prinzip, Vorläufer der heutigen unikompartimentellen Prothese.

 

 1973

Michael Freeman

Vorstellung des Konzepts der sog. "rektangulären" Knochenschnitte bei der Implantation einer Knieprothese.

 

1975

Gründung der SKAR (Schweden)

In Schweden wird die nationale Endoprothesenregister gegründet, um die Ursache für die Revisionen zu erfassen.

 

1974

Die Attenborough Prothese

Ein Kompromiss aus Kondylar- und Schanierprothese

 

1978

Insall-Burnstein I Prothesis

löst das Problem der posterioren Instabilität der kondylären Oberflächenersatzprothese mit einem post-cam Mechanismus.

 

1985

Zimmer PolyTwo ®

Kohlefaserverstärktes Inlay, welches nach Fehlschlägen 1990 vom Markt genommen wurde, weil das PE nicht die Anforderungen in vivo gerecht wurde.

 

1997

AORI Klassifikation (Engh)

Klassifikation der metaphysären Defekte in Hinblick auf die notwendige operative Therapie.

 

2002

Gründung der ODEP (Orthopedic Data Evaluation Panel)

Eine unabhängige Institution zur Bewertung der Lebensdauer und Qualität der Daten von Endoprothesen.

 

2003

SOO Klassifikation der Valgusgonarthrose (Frankreich)

Einteilung der Valgusgonarthrose in 4 Typen.

 

2007

Einführung der Gender Knie

Einführung von Zwischengrößen mit schmalen ML-Durchmesser für Frauenknie.

 

2007

AS (Advanced Surface)

Einführung der multilayer Zirkonium Beschichtung. Im Vergleich zu TiN und TiNbN hat AS-Beschichtung einen höheren Härtegrad.

 

2011

Endocert

Einführung von endoCert zur Qualitätssicherung und Kosteneffizienz.

 

Oktober 2011

ERPD

Einführung der Endoprothesenregister Deutschland.